Archive for Mai 2012

h1

Blinker

29. 05. 2012

Aus immer wieder aktuellem Anlass:

Blinker sind da, um zu zeigen

  • dass man abbiegen möchte
  • dass man gerne die Spur wechseln möchte
  • dass man einen Kreisverkehr an der nächsten Ausfahrt verlässt
  • dass man am Straßenrand hält, bzw. dass man wieder losfahren möchte

Blinker kann man auch verwenden

  • um anzuzeigen, dass der Hintermann gerade gut überholen könnte
  • um sich nach dem Überholen für diesen Hinweis (oder auch für eine andere freundliche Geste) zu bedanken.

Blinker sind nicht da

  • um zu sagen „Mach Platz, ich fahre jetzt rüber auf deine Spur!“
  • um nochmal klarzustellen „Übrigens, ich bin gerade schnell mal direkt vor deiner Nase auf deine Spur gewechselt. Also nur, falls du es noch nicht gemerkt hast, weil du deswegen bremsen musstest.“
  • um es so schön im Armaturenbrett klickern und grün blinken zu lassen

Mögen sich einige gewisse Autofahrer gegrüßt fühlen…

h1

Mahlzeit.

22. 05. 2012

„Es gab ‚Schweinenackenbraten mit Salzkartoffeln und Bratensoße‘. Sie hätten es aber besser ‚Schweinenackenbraten mit Kartoffeln und Salzsoße‘ genannt“

h1

Blüten

20. 05. 2012

Blühende Erdbeeren und Vergissmeinnicht

h1

Nasch-Werk

20. 05. 2012

Viele Fabriken haben einen Werksverkauf. So auch die von Hans Riegel in Bonn. Neulich war ich mal in der Nähe unterwegs und habe die Gelegenheit genutzt, da mal vorbeizuschauen. 😀

Ein früherer Discounter-Laden, nur wenig umgestaltet, und dass eben die Regale mit den werkseigenen Produkten gefüllt sind. Und das sieht dann etwa so aus: Read the rest of this entry ?

h1

Ich habe bezahlt!

08. 05. 2012

Ich habe mir das Firefly-DVD-Paket (leider hat die Serie nur eine Staffel) gekauft. Und ich habe mich beim Anschauen tierisch geärgert.

Nicht über die Serie – die steht meinen Erwartungen nicht nach. Auch nicht über die Qualität von Bild oder Ton. Die gibt mir keinen Grund dazu.

Etwas unglücklich finde ich die DVD-Hülle, wo alle vier DVDs übereinander auf einem gemeinsamen Zapfen sitzen. Das ist anderswo besser gelöst. Dass man zu jeder Folge ein eigenes Untermenü mit Szenenauswahl hat kann man so oder so sehen. Wenn man mehrere Folgen am Stück sehen möchte, macht es das aber umständlich. Aber alles harmlos.

Was mich aber tierisch ankotzt: Bei Einlegen jeder DVD muss man sich (noch vor den obligatorischen und unüberspringbaren Hinweisen zur Altersfreigabe und Ermahnungen, dass die DVD nicht in gewerblichen Räumen, in Schulen, Krankenhäusern, Gefängnissen, Reisebussen oder auf Ölbohrplattformen vorgeführt und nicht kopiert werden darf) einen GVU-Spot der Aktion „Raubkopierer sind Verbrecher“ über mich ergehen lassen. Auch wenn dieser Spot nicht ganz so unsäglich ist wie dieses „Noch dreimal singen“…

Liebe GVU, liebe Filmindustrie: Ich habe schon dafür bezahlt, dass ich diese DVDs sehen darf! Warum geht ihr mir mit so einem Mist auf die Nerven, und noch dazu derart penetrant? Ich habe bezahlt! Warum behandelt ihr mich, warum behandelt ihr eure zahlenden Kunden wie Gesetzesbrecher?

Erinnert ihr euch an diesen Vergleich? Da steckt immer noch verdammt viel Wahrheit drin!

h1

Abstauben, Aufräumen, Ausmisten

04. 05. 2012

Sooo…

Lange habe ich dieses Blog ruhen lassen. Kurz reingeschaut, aber dann doch nichts gemacht.

Inzwischen ist die Baustelle bei mir im Ort aus dem letzten Posting längst fertig. Die neugemachte Straße hat viele Anlieger motiviert, ihre Häuser ebenfalls wieder in Schuss zu bringen. Hof neu pflastern, Dach reparieren, und vor allem die Fassade neu streichen. Sieht sehr viel besser aus – vielleicht stellenweise nicht mehr so urig, aber dafür viel freundlicher.

Hier im Blog habe ich auch etwas umgeräumt. Ein paar Details  eigentlich nur, und etwas Ballast weggeworfen. Und meine Kurzvorstellung, und…

… und aufregen könnte ich mich auch wieder mal herrlich. Im Moment vor allem, weil meine Internetverbindung mal wieder gefühlt ziemlich lahm und wackelig ist.

Und außerdem… – nein, das lasse ich lieber erstmal etwas sacken und mache vielleicht einen eigenen Post daraus.