h1

Jupiter Jones Jahresabschluss Rockshow

30. 12. 2013

Recht kurzentschlossen habe ich mir zum Jahresende ein kleines Geschenk gemacht und eine Karte für die Jahresabschluss-Rockshow von Jupiter Jones in Köln gegönnt.

Und weil ich mitbekommen hatte, dass Svü die Konzerte sogar im Doppelpack (Akustik- und Rockshow)  besuchen wollte, habe ich Anlauf geholt, bin über meinen Schatten gesprungen und habe sie angeschrieben, ob wir uns nicht vor der Rockshow mal vor die Füße laufen könnten. 😉
Und sie war überrascht, aber einverstanden. 🙂

Mit von der Partie war dann auch @Shivasam1893, bei der Svü über das Wochenende ihr Lager aufgeschlagen hat. Als Treffpunkt hatten wir uns schnell auf einen nahegelegenen Burgertempel geeinigt.

„Und wann treffen wir uns?“ Ja, ähm, gute Frage. Und die Antwort lag bei mir. Wie lange halten wir es miteinander aus? Was, wenn wir keinen Draht finden und es peinlich wird? Was für doofe Gedanken man halt manchmal so spinnt, obwohl es eigentlich keinen Grund dazu gibt…
Aber andersrum – etwas Zeit für einen guten Happen brauchten wir eh, und wenn wir uns gut unterhalten, soll ja auch nicht nach ein paar Minuten schon wieder Aufbruch sein. Ja also äääh….
Halb sechs fand ich dann einen brauchbaren Kompromiss. Im Nachhinein hätte ich uns aber gerne mehr Zeit zum Quatschen gegönnt.  😉

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow - Die Live Music Hall füllt sich

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow – Blick nach schräg hinten: Die Live Music Hall füllt sich

Von dort ging es rüber zur Live Music Hall. Nach kurzer Wartezeit in der Schlange war dann gegen 19 Uhr Einlass. Wir haben uns einen Platz etwas am Rand ausgesucht. Ich glaube, auch dort war es uns allen schon genug Enge und Bewegung um uns herum. 😉

Erste Vorband war Dioramic. Lauter, harter aber doch recht melodischer Metal. Handwerklich solide. Und wenn ich mich mit  gekreischtem Gesang besser anfreunden könnte (dieses Problem habe ich aber auch bei vielen anderen Metal-Bands) fände ich die Jungs richtig gut.

Als zweite Vorband folgte Herrenmagazin. Gute, hörenswerte, deutschsprachige Rockmusik.

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow - Es geht los!

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow – Es geht los!

Aber – leider für die Jungs – wegen ihnen waren wir nicht hier.
Sondern – und jetzt kamen sie endlich… Jupiter Jones!

Das ganze Konzert war eine gelungene Mischung aus altbekannten Stücken und den Titeln aus dem neuen Album. Und wie ich festgestellt habe (und eventuell auch einige um mich rum 😉 ) konnte ich den größten Teil der Lieder ganz gut mitsingen. (Vielleicht wars manchmal auch nur was ähnliches wie singen 😉 )

Gleich als zweiter Titel: Kopf hoch und Arsch in den Sattel. Yeah! Eines der Lieder, mit denen ich mich in der letzten Zeit immer wieder hochgezogen habe, wenn es mir nicht so gut ging:

Zurück ins Licht, der Sonne entgegen.
Ist es kalt da wo du stehst,
dann fang an dich zu bewegen.
Halb so schlimm, damit lässts sich leben,
vielleicht auch nicht, vielleicht auch gerade eben.

Dazu „Klassiker“ wie Auf das Leben, Wir sind ja schließlich nicht Metallica oder (später als Zugabe) Reiß die Trauer aus den Büchern und viele Stücke vom letzten Album: Eine Landjugend, Komm bloß nicht nach Bad Bentheim, Hey Menetekel!, und nicht zu vergessen: Still.

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow - Still

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow – Still

Seit ich den Hintergrund zu Still kenne und mal richtig auf den Text geachtet habe, bekomme ich beim Hören meistens einen dicken Kloß im Hals. Nur allzu treffend beschreibt Nicholas, was er zum Tod seiner Mutter gefühlt hat. Und wie sehr hat es mich jedesmal daran erinnert, was in mir vorgegangen ist, als mein Vater vor gut acht Jahren plötzlich nicht mehr da war. Im Radio „überhöre“ ich es deswegen meistens. In der Playlist drücke ich weiter. Aber hier musste ich einfach mitsingen. Mit Tränen in den Augen…

Natürlich kam auch die aktuelle Scheibe nicht zu kurz. Und die enthält neben Rennen und Stolpern und Denn sie wissen, was sie tun auch viele herrliche ruhigere Stücke: Zuckerwasser, Die Landung, Hunderttausend Typen wach, …

Ein wirklich großartiges Konzert, bis zum letzten Ton.

Geschlafen habe ich die Nacht nicht viel. Ich war noch lange viel zu aufgedreht…
Und auch jetzt noch gehen mir immer wieder Stücke aus all den Liedern durch den Kopf. Yeah! 🙂

Außerdem habe ich ein ordentliches Kratzen im Hals und bin ein wenig heiser. Aber: ich bereue nichts! 😀

Zum Schluss noch ein paar Eindrücke:

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow - Sascha

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow – Sascha

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 - Rockshow - Ende1

Jupiter Jones Jahresabschluss 2013 – Rockshow – Die Bühne ist leer…

Advertisements

3 Kommentare

  1. Ja..bei Still könnt ich auch jedes Mal, aus verschiedenen Gründen, immer ein bisschen weinen. Natürlich nur still..

    Klingt nach einem sehr gelungenem Konzertabend.


  2. […] folgt.) – Poetry Slam. ❤ – Jupiter Jones – Konzerte. ❤ (Hier wäre der Bericht von 0x0d, meiner folgt.) – Bei ner Instagram-Aktion von Frollein Keks angemeldet. – Die Moral in den […]


  3. […] jetzt schlägts dreizehn! 😉 « Jupiter Jones Jahresabschluss Rockshow […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: